Zitat zur sexuellen Bildung – Isabel-Allende

Und weißt du, daß zum Beispiel der Bernstein, so er nicht berührt und angewärmt wird, sein Arom zurückhält? Mit der Frau ist es ebenso: wenn du sie nicht mit deinen Liebkosungen und Küssen, mit Bissen in die Schenkel und engen Umarmungen anfeuerst, wirst du nicht erreichen, wonach du verlangst: du wirst keine Liebe erfahren, wenn sie den Diwan mit dir teilt, und sie wird keine Liebe für dich empfinden.“

Diese Zitat stammt aus dem Buch „Aphrodite – eine Feier der Sinne“, von Isabel Allende.

Das Buch habe ich zur Vorbereitung eines Vortrags gelesen, in dem ich dazu anrege mit Genuss und Sinnlichkeit aus unserem Leben ein gutes Leben zu machen.


Es ist unterhaltsam geschrieben, enthält viele Gedanke zur Liebe, zum Essen, zum Liebesgenuss bis ins hohe Alter, anregende Bilder und aphrodisierende Rezepte. Es ist ein Buch über ihre persönliche Forschung zu Aphrodisiaka. Denn, so erinnert Allende sich, sind ihre intimen Erinnerungen an Männer mit einer bestimmten Speise verknüpft.


Wie ist das bei Dir? Gibt es eine Speise, ein Gewürz, eine Zutat, die Du als anregend erlebt hast?

Bei mir sind es Kirschen. Die Form, die Farbe, die Süße, die Haut, das Spielen mit ihr, am Ohr, im Mund …🍒

Als Autorin von Romanen und Sachbüchern, in denen es viel um Sexualität geht, lese ich auch viele Sachbücher, in denen es um dasselbe geht. Diese Bücher teile ich hier gern mit Euch!


Miniserie (8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.