Autorin

Buchen Sie mich für einen Vortrag, ein Seminar, eine Diskussion:
Es reicht nichts an Qualität und Intensität an den persönlichen Austausch und die Begegnung von Mensch zu Mensch heran. Der öffentliche Vortrag, die gemeinsame Diskussion, die an einem bestimmten Ort und zu einem bestimmten Zeitpunkt stattfindet, ist einzigartig. Das ist jedenfalls mein Empfinden, und deshalb freue ich mich über Einladungen zu Vorträgen und Seminaren. Hier die Liste meiner Themen, die ständig erweitert wird.

» Eine Familie macht Karriere
Vereinbarkeit von Familie und Beruf - ein Thema für Firmen und ihre MitarbeiterInnen, Berufliche Bildung und Weiterbildunginstituten

» Am Anfang war sie heilig
Anhand  von  Bildern  und  Zitaten  nehme  ich  Sie  mit  auf  eine  Reise  durch  tausende  von  Jahren  der  Darstellung  des  weiblichen  Geschlechts  in  der  Abendländischen  Kultur.  So  wird  der  Bogen  von  der  Venus  von  Willendorf  (25.000  v.  Chr.)  über  die  badenden  Göttinnen  Aphrodite  und  Diane,  die  biblische  Susanna,  die  orgiastische  Erschöpfung  junger  Frauen  bis  heute  gespannt. 

» Online-Dating - Die große Liebe, nur einen Mausklick entfernt
Partnersuche im Internet ist ein beliebtes Thema in den Medien. Es ist auch ein sehr emotionales Thema, man kann über die Suche, die Widrigkeiten, das Scheitern und den Erfolg berichte. Online Dating beinhaltet alle Aspekte für einen spannenden Roman. Egal für welches Genre man schreibt: Krimi – Opfer lernt seinen Mörder beim Online Dating kennen. Liebesroman - – romantische Liebe mit Happy End. Drama – Betrug finanzieller oder emotionaler Art - ohne Happy End.

» Die wundervolle Welt der Sinne
Wie sinnlich unsere Welt doch ist. Sie bedient mit ihrem Überfluss unsere fünf Sinne – Sehen, Riechen, Hören, Schmecken, Tasten. Darüber hinaus verwenden Menschen seit Tausenden von Jahren ihre schöpferische Kreativität darauf, zusätzliche Reize für jeden Sinn zu erschaffen. Der Mensch lässt sich gern von Düften locken, findet Vergnügen an Stoffen, erfreut sich am Klang des Worts oder der Musik, riskiert eine neugierigen Blick und lässt sich zum Naschen verführen.
Vor allem auch bei der Liebe setzen wir auf die Sinne. Hören Sie Geschichten von Liebestränken, der Sprache der Blumen und den Lockstoffen für die Nase.
Wussten Sie zum Beispiel, dass Kleopatra die Segel ihres Schiffes mit Rosenwasser tränken ließ, damit der Seewind ihr Nahen schon Stunden vorher ankündigte?

» Befreiung oder Fluch? Entwicklungen der Sexualmoral von den 1950er bis in unsere Gegenwart
Früher gab es eheliche Pflichten und das "Kranzgeld." Homosexualität war verboten. Heute sind alle moralischen Wertungen aus dem Sexualstrafrecht verschwunden. In der Liebe ist erlaubt, womit Erwachsen einverstanden sind. Alles scheint möglich zu sein. Wie kam es zu diesem Wandel?

LOGO Soroptimist

Vortrag bei Netzwerken
Zum Beispiel bei den Soroptimisten

Vereinbarkeit von Familie und Beruf - ein Thema für Frauennetzwerken

 

Ines Witka Bildung ist sexy an der VHSl

Vortrag bei Weiterbildungsinsituten
Zum Beispiel bei der Frauenakademie in Stuttgart

VHS LOGO

BOSS LOGO

Vortrag bei Firmen
Zum Beispiel bei Hugo Boss

Vereinbarkeit von Familie und Beruf - ein Thema für Firmen und ihre MitarbeiterInnen.



Vortrag bei Weiterbildungsinsituten
Zum Beispiel bei der Frauenakademin Neckarsulm

Für Frauen ist die Thematik Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein Dauerbrenner.

VHS Neckarsulm

Ines Witka

Vulva

Vortrag - Am Anfang war sie heilig!
Eine inspirierende Entdeckungsreise zur weiblichen Essenz.
Da das Liebesbegehren tief in der menschlichen Natur verwurzelt ist, durchzieht der Eros die gesamte Kunst- und Kulturgeschichte. Aus dieser Fülle heraus wird an diesem Abend ein besonderer Fokus gesetzt: Der Blick auf die Darstellung des weiblichen Geschlechts – wörtlich genommen. Anhand von Bildern und Zitaten meine ZuhörerInnenmit auf eine Reise durch tausende von Jahren der Darstellung der Vulva.

Zum Beispiel bei FRAU BLUM
Boutique Erotique / Reuchlinstraße 11 / 70178 Stuttgart
blog.fraublum.de

Ines Witka bei Frau Blum

Frau Blum

Zum Beispiel beim Freuden-Salon von Dr. Laura Méritt, deren Ziel es ist eine sex-positive Kultur zu schaffen.

www.sexclusivitaeten.de